Ricoter-Kampagne

Damit allen ein Licht aufgeht

Wer hätte das gedacht, dass die kleine rote Laterne, die ich letzten Sommer am Flohmarkt gekauft habe, noch einen dermassen prominenten Auftritt bekommen würde! Ab sofort könnt ihr sie nun auf Weltformat-Plakaten sehen für die neue Ricoter-Kampagne, bepflanzt mit einer Minze. Im Hintergrund übrigens blühen die wunderschönsten neuen Stockrosen, Malva Hybrida ’Freedom’ und ’Poetry’, die auf fast vergessene Sorten aus den 60er Jahren zurückgehen. Nun wurden sie hybridisiert, so dass sie völlig gesund und rostresistent sind. Sie werden durch Stecklinge vermehrt und sind mehrjährig. Ich könnte ausholen über die romantische Pracht der Stockrosen, aber jetzt soll es erst einmal um die Grundlagen gehen: um gute, ökologische Erden. Es ist mir eine grosse Gärtnerehre, als Markenbotschafterin die torffreien Produkte des Schweizer Herstellers Ricoter promoten zu dürfen, zumal ich sie selber seit vielen Jahren auf dem Balkon und im Garten verwende. Denn auch die besten Pflanzen gedeihen nur richtig gut, wenn sie das bestmögliche Substrat bekommen. Und was mich besonders freut: Ricoter produziert als erste Schweizer Firmen ihre Erden nun aussschliesslich mit regenerativem, regional erzeugtem Strom. Bereits die Hälfte davon stammt von den firmeneigenen Solaranlagen. Das sind wichtige Schritte, gerade im Garten, wo wir ja die Nähe zur Natur suchen. Da sollte es selbstverständlich sein, dass wir auch bei der Wahl der Produkte konsequent auf die Umweltfreundlichkeit achten!

Und diesen kleinen Spot könnt ihr in den nächsten Wochen an den Bahnhöfen sehen…