Pflanzenschutzgesetz und Biodiversität

Ausländische Pflanzen tragen zur Artenvielfalt bei und fördern insgesamt die Biodiversität. Das beweisen diverse Studien. Im Hinblick auf die Klimaveränderungen sollten wir die neuen Pflanzen willkommen heissen und ihr Potential erforschen. Sie zu verbieten und zu vernichten ist kontraproduktiv. Darum nehmen die beiden Pflanzenspezialisten Markus Kobelt und Sabine Reber Stellung gegen das neue Pflanzenverbotsgesetz, das der Bundesrat plant. Hier das Dossier mit Argumenten, Studien sowie ethischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Überlegungen zu den «gebietsfremden» Pflanzen.

«Wer die Welt retten will, sollte Pflanzen nicht verbieten, sondern pflanzen!»