• Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:AKTUELL

Liebe Alle,

Das also ist der letzte meiner regelmässigen Beiträge für die Coopzeitung. Da der Entscheid erst nach der Publikation fiel, kann ich mich nur noch auf diesem Weg von meinen vielen Leserinnen und Lesern verabschieden. Also:
Danke euch allen für die langjährige Treue, für die vielen lieben Mails und Briefe und Karten und Fotos und Anregungen. Danke für eure immer wieder interessanten Fragen. Danke für die herzlichen Weihnachtskarten, die mich auch jetzt wieder erreichen. Danke allen, die über die Jahre immer wieder an Lesungen und Kursen teilgenommen haben und meine Veranstaltungen mit Fragen und Anregungen bereichert haben.
Und natürlich danke ich der Redaktorin Eva Nydegger, die in den letzten Jahren meine Gartenseiten betreut hat, sowie Katalin Vereb, die in den ersten Jahren die redaktionelle Betreuung der Gartenseiten bei der Coopzeitung leistete. Und last but not least: Danke an Stöh Grünig – ohne dich wäre diese ganze riesengrosse Kiste um die Kunstfigur mit dem grünen Kombi gar nie entstanden.

Danke euch allen, es waren schöne Jahre mit euch!

Nun, das grüne Kombi habe ich inzwischen entsorgt – es war ja schon etwas fadenscheinig. Aber das Leben, das Gärtnern, das Schreiben gehen weiter. Im neuen Jahr werde ich weiterhin meine regelmässige Gartenkolumne für die Schweizer Landliebe verfassen. Ich freue mich sehr, dass diese nach nun auch bald neun Jahren in einem neuen Gewand auftreten darf. Und ich schreibe weiterhin botanische Texte, Sortenbeschreibungen, Gartentipps, Glossen und Kolumnen für www.lubera.com.

Falls die einen oder anderen von euch nun auch etwas wehmütig sind: Zum Trost sind ab sofort die besten Garten-Kolumnen aus der Coopzeitung auf meiner Webseite aufgeschaltet. Dort findet ihr auch Termine für Veranstaltungen und hoffentlich bald mehr über neue Projekte. Ich freue mich, wenn wir in Kontakt bleiben!

Nun wünsche ich euch allen erst einmal gemütliche Feiertage, Pulverschnee und Frieden – mögen die Gärten im neuen Jahr wieder aufblühen!

Sabine Reber